Mission

creativeALPS begreift die Alpen als Inspirationsquelle und als Experimentierfeld für montan-urbane Denkweisen und Lebensformen. Was macht ein kreatives Milieu in Berggebieten aus? Welche Rolle spielt hier die besondere Nähe zu Traditionen aus Brauch­tum, Handwerk etc.? Welche Möglichkeiten, Synergien und Stimulationen ergeben sich für einen Austausch zwischen den Berggebieten und den urbanen Regionen? Wie kann dieser Austausch gezielt befördert werden? Welche Narrative braucht es, um die Potentiale kultur- und kreativ­wirtschaftlicher Aktivitäten in Berggebieten für die unterschiedlichen montanen und urbanen Stakeholder (Kreative, Wirtschaftsstrebende, Lokal- und Regionalpolitik, lokale Kulturräume u.a.) kenntlich zu machen - und zur Schaffung eines montan-urbanen Milieus zu aktivieren? creativeALPS lebt eine Kultur des Handelns. Wir verstehen uns als “Bergführer” durch zeitweise schwieriges Terrain auf dem Weg zum angepeilten Ziel. Vom kreativen Denken über das komplexe Verhandeln hin zum verbindlichen Gestalten eines Projektes.

Denken

creativeALPS denkt die Alpen neu: als Lebens- und Wirtschaftsraum und ebenso als touristische Destination.

Verhandeln

creativeALPS arbeitet mit und für öffentliche und private Auftraggeber und versteht Kultur als Medium zur Verhandlung der Frage, was ein gutes Leben in den Alpen ausmacht.

Gestalten

creativeALPS nutzt das transformative Potential kreativer Milieus für die Umsetzung innovativer Projekte zur nachhaltigen Entwicklung der alpinen Berggebiete.